Fühl dich unwohl

Verlass deine Komfortzone. Du kannst nur wachsen, wenn du bereit bist, dich unwohl zu fühlen wenn du etwas neues ausprobierst.

Brian Tracy

“Leben beginnt am Ende deiner Komfortzone.“

Neale Donald Walsch

Menschen lieben ihre Komfortzonen. Ich liebe meine Komfortzone und ich bin mir sehr sicher, du liebst deine auch. Unsere ganzen Instinkte sind darauf angelegt, dass wir sicher sind und uns 

wohl fühlen. Zumindest, ohne mit Gewalt in eine Situation gebracht zu werden, die uns fordert. Dann sind wir auf einmal in der Lage, bis ans Äußerste zu gehen.
Aber eigentlich wollen wir sicher und in Ruhe sein. Deshalb fällt es uns so schwer, regelmäßig Sport zu machen, bei kaltem Wetter raus zu gehen, oder die Tüte Chips nicht komplett aufzuessen, wenn sie einmal offen auf dem Tisch steht. Deshalb fällt es uns auch schwer, zu wachsen, Dinge zu erleben und uns weiterzuentwickeln. Wir lieben unsere Komfortzone.

Ashton Kutcher hat gesagt: „Ich versuche kontinuierliche, Entscheidungen zu treffen, die mich aus meiner Komfortzone bringen. Solange du es unbequem hast, wächst du.“
Wachstum findet dort statt, wo es unbequem für uns ist. Eben außerhalb unserer Komfortzone.

Es ist am bequemsten im Hafen

Im letzten Artikel „Das Ziel immer wieder forcieren“ haben wir das Beispiel eines Segelschiffes gebracht. Man braucht ein Ziel, um irgendwo anzukommen. Aber selbst wenn der Kapitän und die Crew ein Ziel haben, einen Plan haben, aber nicht aus ihrer Komfortzone ausbrechen würden, kämen sie auch nirgendwo an. Im Hafen ist es bequem. Regelmäßige Mahlzeiten, Unterhaltung, Sicherheit bei Unwetter etc. Aber keine Bewegung und kein Vorankommen.

Ich habe auch Ziele für mein Leben. Ich möchte sportlich und fit sein, möchte in meinem Beruf etwas erreichen und irgendwie relevant für die Welt sein. Mir wird bewusst, dass ich keines dieser Ziele erreichen kann, wenn ich nicht aus meiner Komfortzone ausbreche. Ich kann nicht sportlich werden, wenn ich nicht jeden Tag meinen inneren Schweinehund überwinde, und ein paar Übungen mache oder ins Fitnessstudio gehe. Ich bliebe viel lieber in der Couch sitzen, aber mit dem Ziel vor Augen, dass ich sportlich und gesund sein will, muss ich aufstehen und mich bewegen. Außerdem muss ich auch mal Nein zu dem ganzen süßen Zeug sagen, was mir fast noch schwerer fällt.

Skifahren und die Suche nach dem Unbequemen

s3x 4422 1323 300x185 - Fühl dich unwohl

Im Moment, während ich diesen Artikel schreiben, bin ich in Österreich zum Skifahren. Ich liebe es! Die frische Luft, die Bewegung, die Atmosphäre auf den Bergen. Abends erschöpft aber glücklich in die Wohnung kommen, Kaffee trinken und den Tag ausklingen lassen. Ein Traum! ABER ich fahre noch nicht lange Ski. Meine Frau hat es mir vor ein paar Jahren beigebracht und es ist jetzt gerade das vierte Mal, dass ich für ein paar Tage auf den Pisten unterwegs bin. Das heißt, ich bin unsicher.
Vor jeder Piste fühle ich mich unwohl. Ich weiß, ich kann noch nicht so schnell reagieren, wenn jemand vor mir eine unüberlegte Aktion macht und bei steilen und buckeligen Pisten bin ich unsicher, ob ich es ohne Sturz schaffe, nach unten zu kommen. Skifahren ist nicht meine Komfortzone.
Trotzdem wage ich mich täglich wieder auf die Pisten und versuche, etwas elegantere Kurven zu fahren, auch mal die steileren Pisten zu nehmen und mit etwas mehr Geschwindigkeit nach unten zu kommen. Deshalb bin ich auch schon wieder einige Male gestürzt. Es ist mir zwar nichts passiert, aber es ist trotzdem nicht das Schönste.
Mein Punkt ist: Du kannst nur besser in etwas werden, wenn du den Bereich verlässt, in dem du dich sicher und wohl fühlst.

bjel mix 10 576 300x200 - Fühl dich unwohl

Mach dich bereit für Wachstum

Um das zu trainieren, nimm dir jeden Tag ein paar Dinge vor, die dich unwohl fühlen lassen. Für mich ist das der Sport und die kalte Dusche zum Beispiel. Wenn ich mich zu wohl fühle unter der Dusche, stelle ich das Wasser mal für eine Minute auf ganz kalt. Das hat auch gesundheitliche Vorteile, aber vor allen Dingen hilft es mir, meine Komfortzone zu verlassen. Wenn es mir zu bequem auf dem Sofa wird, mache ich ein paar Liegestütze. Mache einfach jeden Tag ein paar Dinge, die dich herausfordern. Rede mit Fremden, Lerne etwas Neues.
Was sind Bereiche, in denen du wachsen und weiterkommen möchtest? Fange mit kleinen Schritten an, die dich in einen Bereich führen, in dem du dich nicht wohl fühlst. Es wird sich lohnen!

Viel Erfolg!

Share on facebook
Share on twitter

Du magst den Artikel?

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on linkedin
Auf LinkedIn teilen
Share on pinterest
Auf Pinterest teilen
Berg auf: Neandertaler | Berg runter: Goofy

Berg auf: Neandertaler | Berg runter: Goofy

Es war ein Nachmittag zum abhängen. Alles sprach dafür mich einfach in das Sofa fallen zu lassen und einen auf…
Ein hoch auf die Unterschiedlichkeit

Ein hoch auf die Unterschiedlichkeit

Hast du dich schon einmal mit jemanden verglichen und hast im Vergleich schlecht ausgesehen? Als Kind hatte jemand vielleicht mehr…
Fühl dich unwohl

Fühl dich unwohl

Verlass deine Komfortzone. Du kannst nur wachsen, wenn du bereit bist, dich unwohl zu fühlen wenn du etwas neues ausprobierst.…
Das Ziel immer wieder forcieren

Das Ziel immer wieder forcieren

Ein Segelschiff ist unterwegs auf dem Atlantik mit dem Ziel Panama. Alle Seemänner sind bestens gelaunt und freuen sich auf…
Menü schließen